191212

Ende der Fahrzeugnutzung- Was passiert mit Ihrem Fahrzeug nach Leasingende?

Leasing – Eine optimale Möglichkeit um sich nicht mit plötzlichen hohen Kosten zu belasten. In unserem Artikel Autokauf vs. Leasing können Sie lesen, welche Vor- und Nachteile beide Finanzierungsformen besitzen. Ist die Vertragslaufzeit des Leasingfahrzeugs abgelaufen, kann es häufig zu Problematiken kommen, die von den Nutzern zunächst nicht beachtet wurden. Wir sagen Ihnen worauf Sie generell achten müssen und wie Sie gefährliche Kostenfallen bei Ihrer gewählten Vertragsart umgehen können.

 

Rechtzeitige Vorbereitung

Vorbereitung ist alles! Der Rückgabetermin des Leasingautos steht bereits zu Beginn des Vertrages fest. Dies gibt Ihnen bereits im Voraus die Möglichkeit bestehende Abmachungen zu kontrollieren und das Auto vor der Abgabe ordentlich zu reinigen. Für eine eventuelle Schadensdokumentation ist es unter Umständen empfehlenswert einen unabhängigen Gutachter zu Rate zu ziehen. Nehmen Sie zu diesem Kontrolltermin unbedingt einen Zeugen mit um mögliche Missverständnisse zu vermeiden!

 

Fahrzeug pflegen

Viele Nutzer denken fälschlicherweise, dass das Leasingauto in einem einwandfreien Zustand abgegeben werden muss. Zwar sollte das Auto während der Nutzung immer gut gepflegt und gewartet werden, jedoch ist ein dem Alter und Laufzeit entsprechender Gebrauchszustand vollkommen ausreichend. Der Leasingnehmer haftet nur für Schäden die bei vertragsmäßigem Gebrauch hätten vermieden werden können. Im Dekra Schadenskatalog können Sie nachlesen welche Schäden akzeptiert werden und welche nicht.

Möchten Sie auf Nummer sicher gehen, empfiehlt sich eine professionelle Fahrzeugaufbereitung. Diese kostet um die 200€ und präsentiert Ihr Auto in dem bestmöglichen Zustand.

 

Dokumente genau lesen

Lesen Sie bei der Fahrzeugübergabe besonders aufmerksam die Abschnitte zur Kostenübernahme und Schuldanerkennung. Achten Sie darauf, dass sie von allen Unterlagen eine Kopie erhalten und unterschreiben Sie nie ein Rücknahmeprotokoll wenn nicht bereits alles vollständig ausgefüllt ist. Lassen Sie sich alle mündlichen Vereinbarungen auch schriftlich aushändigen.

Neben den genannten Punkten müssen Sie auf spezielle Regelungen achten, die Ihre gewählte Vertragsart betrifft. Entscheidend ist, ob Sie einen Restwertvertrag, ein Kilometerleasing oder einen Leasingvertrag mit Andienungsrecht abgeschlossen haben.

Wenn Sie diese drei Punkte beachten, brauchen Sie keine Angst vor unerwarteten Kosten haben. In unserem nächsten Blogbeitrag geben wir Ihnen die wichtigsten Informationen zu den unterschiedlichen Leasingverträgen.

Über welches Thema würden Sie gerne mehr lesen? Lassen Sie es uns gerne wissen und schreiben Sie uns an: info@benfleetservices.com.

Share this post

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Ben Fleet Services GmbH
Gartenstr. 7
10115 Berlin

Folgen Sie uns auf

Created with Lunacy

Ihre Anfrage wurde erfolgreich versendet

Ihre Anfrage wurde erfolgreich versendet
Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme und melden uns schnellstmöglich bei Ihnen!

Ihr Team Ben

Kontaktformular